Projekt Vita

Dies ist Projekt Vita

Das Hauptaugenmerk von Project Vita liegt darauf, die Lebensbedingungen der armen Landbevölkerung in den Gebieten Mosambiks zu verbessern. 


Project Vita ist eine andere Art der gemeinnützigen Arbeit – fokussiert auf die Förderung von Gemeinschaften gemäß dem Motto: Hilfe zur Selbsthilfe. Indem die Menschen mit den Fähigkeiten und Kenntnissen ausgestattet werden, die es ihnen ermöglichen, sich selbst zu versorgen, können sie den Teufelskreis der generationenübergreifenden Armut durchbrechen und die Lebensbedingungen der kommenden Generationen verbessern.

Sie konzentrieren sich darauf, Fachkräfte aus dem Westen mit denen in den Entwicklungsländern zusammenzubringen, damit diese ihr Wissen weitergeben und somit Veränderungen bewirken können. Sie sind davon überzeugt, dass nur durch den Aufbau dieses grundlegenden Wissens dauerhafte Lösungen geschaffen werden können. 


Das Wichtigste bei der Umsetzung von Lösungen ist, dass sie langfristig wirken. Und das tun sie, denn Projekt Vita legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit unter gesellschaftlichen Gesichtspunkten, aber dennoch mit Rücksicht auf Umwelt und Wirtschaft.

 

Project Vita entwickelte in Zusammenarbeit mit seinen lokalen Partnern innovative Lösungen für komplexe Probleme. Sie setzen ihre Ressourcen für kleinere, praktikable und ökologisch nachhaltige Lösungen ein. Zum Beispiel durch:

-Direkte Einstellung einheimischer Arbeitskräfte, wodurch diese über ein eigenes Einkommen verfügen

 

„Wenn unsere freiwilligen Helfer das Projekt abschließen, sind sie stolz darauf, dass sie ihre Gemeinschaft durch eigene Arbeit aufgebaut haben und nicht durch die Wohltätigkeit anderer”

-Verwendung ausschließlich vor Ort verfügbarer Materialien, um sicherzustellen, dass die einheimischen Gemeinschaften ihre Ergebnisse duplizieren können.

 

„Da die Mitarbeiter an jedem Schritt beteiligt sind, von der Planung bis zur Ausführung, verstehen sie den Prozess und können die Ergebnisse replizieren”

Project Vita beteiligt sich an verschiedenen Projekten zur Verbesserung der Wohnverhältnisse, des Zugangs zu Medikamenten und der Suche nach alternativen Energie- und Brennstoffquellen, hier ein paar Beispiele: 

  • Sie bauten eine Entbindungsklinik in Linga Linga, Mosambik, um die hohe Kindersterblichkeitsrate in dem Dorf zu bekämpfen. 
  • In Zusammenarbeit mit schwedischen Ingenieuren entwickelten sie ein Verfahren zur Umwandlung von Haushaltsabfällen in umweltverträglichen Brennstoff zum Kochen.
  • Gemeinsam mit Studenten aus Schweden installierten sie Solarenergie für die Klinik in Linga Linga.

Weitere Informationen über Freiwilligenarbeit, Spenden und diese fantastische gemeinnützige Arbeit und Organisation finden Sie unter https://projectvita.org/

Schlagwörter: Charity project, Project Vita

Einen Kommentar hinterlassen